Noch ein STAR TREK RS ?

Das ist sicher eine Fragen die als erstes im Kopf rumspukt, wenn man dieses Rollenspiel betrachtet. Im Hinblick auf die vielen STAR TREK Rollenspiele die im Internet zu finden sind sicher eine berechtigte Frage. Jedoch haben alle Rollenspiele eine Gemeinsamkeit.
Die Organisation des Rollenspiels, von der Aufnahme neuer Spieler bis hin zur Strukturierung der einzelnen Rollenspielgruppen, ist immer in die Welt des Rollenspiels integriert. Da wird eine Akademie geschaffen, Flotten gebildet und Abteilungen gegründet und unter ein Oberkommando gelegt.

Das Problem bei einer solchen Struktur ist jedoch die fehlende Transparenz und das absehbare Karriereende ab einem gewissen Rang innerhalb der Sternenflotte. Meist wird man ab dem Rang des Commanders in die Riege der Spielleiter aufgenommen und bekommt ein „eigenes Kommando“ oder bleibt als Commodore oder FleetCaptain hängen. Sämtliche Admiralsränge sind in solchen Strukturen nur den Personen zugänglich, die eine organisatorische Funktion innerhalb des Rollenspiels besitzen. Dem Spieler sind diese Ränge unzugänglich.

Diese Probleme wollen wir mit der strikten Trennung der organisatorischen Aufgaben und der Rollenspielinhalte erreichen.
Auf den nachfolgenden Seiten findet Ihr Informationen, wie wir diese Trennung erreichen wollen.

%d Bloggern gefällt das: